Europäische Zentralbank (EZB)

Die Europäische Zentralbank (EZB) mit Sitz in Frankfurt am Main ist die Notenbank der Teilnehmerländer der Europäischen Währungsunion. Sie entscheidet über die Geldpolitik und legt die geldpolitischen Instrumente in der Währungsunion fest.

Vorrangiges Ziel der Europäischen Zentralbank ist die Sicherung der Preisstabilität im Euro-Währungsraum. Ein besonders wichtiges Merkmal ist ihre Unabhängigkeit von politischen Weisungen jeglicher Art.

Die Notenbanken der Teilnehmerländer der Währungsunion haben Sitz und Stimme im höchsten Beschlussorgan der EZB - dem EZB-Rat - und sind damit maßgeblich an den geldpolitischen Beschlüssen der EZB beteiligt. Sie setzen die Entscheidungen der EZB in ihren Ländern um.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.