Girokonto

Ein Girokonto (Kontokorrentkonto = in laufender Rechnung) dient der Abwicklung von Bankgeschäften, besonders der Verbuchung von Sichteinlagen.

Es ist vor allem zur Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs bestimmt und kann nach Vereinbarung mit der Bank meistens im Rahmen von Dispositionskrediten überzogen werden.

Girokonto im Planspiel

Ökonomische Bildung

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.