Zinsspanne/Zinsspannenrechnung

Differenz zwischen den im Aktivgeschäft einer Bank erwirtschafteten Sollzinsen (z. B. Kreditzinsen) und den im Passivgeschäft gewährten Habenzinsen (z. B. Einlagenzinsen).

Die Zinsspanne gibt damit den Überschuss aus Zinserträgen über die Zinsaufwendungen an. Die Berechnung der Zinsspanne erfolgt über die Zinsspannenrechnung.

Bei SCHULBANKER gehört sie zum internen Rechnungswesen.

Zinsspanne/Zinsspannenrechnung im Planspiel

Zinsspannenrechnung als Teil des internen Rechnungswesens im Planspiel

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.