Passivgeschäft

Das Einlagengeschäft der Kreditinstitute ist der Geschäftsbereich, der sich mit der Annahme von Kundengeldern beschäftigt.

Man spricht hierbei auch vom Passivgeschäft, da diese Geschäfte in der Bankbilanz auf der Passivseite stehen. Das Passivgeschäft ist wichtig für das Kreditgeschäft einer Bank, da die hereingenommenen Gelder als Kredite verliehen werden können.

Bei SCHULBANKER sind das: Spareinlagen, Sichteinlagen, Termineinlagen und Schuldverschreibungen.

Passivgeschäft im Planspiel

Ökonomische Bildung

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.